Drachen auf dem Kühnauer See: Das war der 12. Fun- und Firmencup

Am 24. August 2019 ging der Dessauer Fun- und Firmencup im Drachenboot in eine neue Runde. Bereits zum 12. Mal fand das Event im Naturbad Kühnauer See statt.

Los ging es in den Morgenstunden mit drei Booten in die 200 m-Vorläufe. Je nach erreichter Platzierung erhielten die Teams Punkte, die sie in eine der drei möglichen Wertungskategorien (Sport, Fun und Fun-Fun) brachten. Das Personal an der Zielkamera hatte alle Hände voll zu tun. Zahlreiche knappe Rennentscheidungen waren ein klares Zeichen dafür, dass viele Teams fleißig trainiert hatten. Im Anschluss an die 200 m absolvierten alle Teams die 500 m-Distanz im Verfolgungsmodus. Die gefahrener Zeit wurde mit dem Ergebnis der 200 m zusammengerechnet, so dass Plätze gut gemacht werden konnten. Somit blieb es spannend bis zum Schluss.

dsc03767.jpg
Viele Rennen gingen knapp aus.

Insgesamt 17 Teams hatten ihre Teilnahme gemeldet – die meisten von ihnen Firmenteams aus dem Dessauer Raum, wie die Mannschaft von LuckyFitness, die Bronze im Sport holte, oder des MediClin Herzzentrums aus Coswig. Als Team der Herzen belegten die MediClin-Mitarbeiter den 1. Platz in der Kategorie Fun-Fun und räumten obendrein noch den Wanderpokal für den Aufsteiger des Cups ab.

dsc03881-e1567286690662.jpg
Das Team der Herzen ist der Aufsteiger des Jahres.

Die weiteste Anreise hatten wohl die wettkampferprobten RFT Kabel Drachen aus Brandenburg, die nur knapp das Treppchen im Sport verfehlten. Zum zweiten Mal dabei, schaffte es IDT Biologika dieses Jahr sogar auf eine Mannschaftsstärke von zwei Teams – das A-Team und die Wilden Waschlappen, welche jeweils den 4. Platz in der Fun- und Fun-Fun-Kategorie erreichten.

Neben Stammgästen, wie den Dessauer Teams Stromschnellen und Datenpiraten, die Kopf an Kopf die vorderen Plätze im Fun bestritten, sowie dem Waldeser Carneval Club Dessau e.V., der wieder traditionell in Kostümierung ins Boot stieg, zog der Fun- und Firmencup neue Teams an, wie AHP, die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) und das Team der Brezelbäckerei Ditsch.

dsc03593.jpg
Der Waldeser Carneval Club nimmt seit viele Jahren teil.

Erstmals ging der Heimat- und Traditionsvereins Großkühnau mit ebenfalls zwei Teams an den Start. Die Haubentaucher 2 paddelten auf den 2. Platz im Fun-Fun, die Haubentaucher 1 gingen bei diesem Debut sogar als Gesamtsieger aus dem Cup hervor.

dsc03812-e1567287076933.jpg
Die Haubentaucher nutzen ihren Heimvorteil und fuhren gleich auf Platz 1.

Das Team Dragon One bedankt sich bei allen Teams für ihre Teilnahme, Fairness, Motivation und gute Laune. Ihr macht das Event zu einem tollen Sportereignis, bei dem vor allem der Spaß am Paddeln im Vordergrund steht. Wir freuen uns euch wieder begrüßen zu dürfen.

Ein großes Dankeschön auch an den Heimat- und Traditionsvereins Großkühnau, der uns auch dieses Jahr ermöglichte das Großkühnauer Bad als traditionellen Wettkampfort zu nutzen.

Danke ebenfalls an alle fleißigen Helfer zu Land und zu Wasser, insbesondere unseren Sportfreunden von den Spreepoint Dragons, die auch dieses Jahr aus Berlin angereist waren, um uns bei der Veranstaltung zu unterstützen.

Mehr Fotos vom Event findet ihr hier.
Die Ergebnisse können hier heruntergeladen werden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s