Mit Bootstaufe in die neue Saison gestartet

DSC02827
Das Boot wurde auf den Namen „Alter Dessauer“ getauft.

Am vergangenen Sonntag (7. April 2019) starteten alle ruder- und paddelbegeisterten Sportler in Dessau in die neue Saison – die Rudervereinigung hatte zum traditionellen Anrudern und Anpaddeln geladen. Über 100 Menschen, darunter zahlreiche befreundete Drachenbootteams wie die Spreepoint Dragons und die Sonntagsfahrer sowie mehrere Dessauer Fun-Teams wie die Stromschnellen, die Datenpiraten, DB Dragontrain und die Clownfisch Gäng, folgten dem Aufruf und versammelten sich bei schönstem Sonnenschein auf dem Vereinsgelände.

Das unumstrittene Highlight der diesjährigen Veranstaltung war die Taufe unseres neuen blauen Drachenbootes. Der bereits seit letztem Jahr im Bootshaus schlummernde Drache wurde nach traditionellem Ritus erweckt.

Damit er dem schnöden Mammon entsagt, wurde zunächst Geld symbolisch verbrannt. Anschließend wurde der Drache mit vegetarischer Kost, nämlich einem Bund Möhren und Reiskörnern, gefüttert, was ihn daran hindern soll die Bootsinsassen zu fressen. Zum Schluss erhielt der Drache sein Augenlicht, indem ihm die Pupillen rot ausgemalt wurden. Diese besondere Aufgabe übernahmen Dr. Robert Reck (Beigeordneter für Wirtschaft und Kultur) und Benjamin Völker (Leiter des Referates Sport), deren Teilnahme uns sehr freute. Die beiden Vertreter der Stadt enthüllten dann auch den Namen des neuen Boots: Alter Dessauer.

Bei der anschließenden ersten gemeinsamen Ausfahrt aller Paddler und Ruderer wurde der Alte Dessauer dann auch gleich zum ersten Mal zu Wasser gelassen.

Mehr Bilder von der Veranstaltung findet ihr hier und auf unserer Facebook-Seite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s